Sicherheits-Dialog

Wir möchten Ihnen eine Sicherheitskultur, die auf gegenseitigem Lernen beruht empfehlen.

Der Mitarbeiter / die Mitarbeiterin ist Experte für den jeweiligen Arbeitsplatz und so kann ich ihm/ihr auch als Führungskraft in einer lernenden Haltung begegnen.

Dies ist besonders im Themenfeld Arbeitssicherheit sehr wichtig, weil dort die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen meist eine belehrende oder „ich hab’ Dich erwischt“-Haltung von Führungskräften erleben. Dies führt dann entweder zu Konfrontations- oder Anpassungssituationen des Mitarbeiters. Beides verhindert eine positive Sicherheits- und Unternehmenskultur.

Der Sicherheits-Dialog ist ein Instrument, welches über die Methodik und durch das Training der Führungskräfte eine partnerschaftliche Sicherheitskultur (Verantwortungsgemeinschaft Sicherheit) begünstigt. Hier geht es darum, dass die Führungskraft vom jeweiligen Mitarbeiter, in einem kurzen Gespräch Themen erfährt, die besonders sicher laufen, aber ggf. auch, in welchen Situationen der Mitarbeiter noch Gefährdungspotentiale sieht und besser verstehen lernt, weshalb dies so ist.

Gemeinsam geht es darum, Lösungen zu finden und die Mitarbeiter dafür wertzuschätzen, was sie schon jetzt für die Sicherheit tun und auch dafür, dass sie kritisch und präventiv mitdenken.

Durch das Modell der t&t-Gefährdungsmuster®, stehen zahlreiche kreative Fragen zur Verfügung, die das gemeinsam-präventive Vorgehen unterstützen.